My library · Entfremdung ALS Problematik in Den Autobiographischen Prosawerken Bei Marie Luise KaschnitzPDF Author ↠ Mikyung Kim ☆ – sneakerspear.co.uk

Entfremdung ALS Problematik in Den Autobiographischen Prosawerken Bei Marie Luise Kaschnitz Das Autobiographische ist nichts als eine Art Ausdrucksform des Unausdruckbaren, namlich einer Seele Es gibt daher die groe, unuberbruckbare Distanz zwischen dem Geschehenen und dem Geschriebenen Diese Nichtidentitat verweist auch auf den Faktor der Entfremdung Marie Luise Kaschnitz rekonstruiert ihr real gelebtes Leben in dem sprachlichen Erinnerungsschema Das Erinnerte schwebt deshalb im Jenseits der faktischen, augenblicklichen Erfahrungen In ihrer autobiographischen Reflexionsarbeit uber das vergangene Leben steht der Gedanke an die Suche nach der existentiellen Wahrheit im Vordergrund, die Identitatssuche Im Kerker des autobiographischen Fragments gefangen materialisieren sich Erinnerungsspuren als unmittelbares Begehren nach Versohnung Die autobiographische Dialektik geschieht bei Marie Luise Kaschnitz in Form der negativen Erkenntnis der Wirklichkeit Das fragmentarische Moment des Lebens erinnert sich in unuberbruckbaren Entfremdungsschatten durch die Sprache des weit weg Seienden. Best Read eBook Entfremdung ALS Problematik in Den Autobiographischen Prosawerken Bei Marie Luise Kaschnitz Author Mikyung Kim – sneakerspear.co.uk